Lesekompetenz durch Lesefreude

 

Mit der Beteiligung am Vorlesewettbewerb (Börsenverein des Deutschen Buchhandels) will auch die MS Weitnau zu höherer Lesemotivation der Schüler beitragen. Sich mit dem klassischen Medium Buch zu beschäftigen, bietet Kindern und Jugendlichen zentrale Voraussetzungen, auch mit den neuen Medien sinnvoll umzugehen, sich in der multimedialen Umwelt zurecht zu finden. Nur wer liest, kann verstehen, denn Lesen ist die Grundlage aller Bildung!

Der Gewinner des Vorlese-Wettbewerbs ist in diesem Jahr Philip Stehle. Er setzte sich mit guter Lesetechnick und der Interpretation seines Wahltextes aus dem Buch "Gregs Tagebuch: Keine Panik" (Jeff Kinney) gegen seine Mitbewerberinnen durch und wird im Frühjahr 2018 die Schule beim Kreisentscheid vertreten.

 

Foto: (stehend vo li. nach re.) Frau Willimek und Frau Baumann (Jury)                      

(sitzend von li. nach re.) Selina Möslang, Philip Stehle unhd Cindy Meske

Volksschule Weitnau