Hallo Auto

Schulleben 2011/12 >>

Auch in diesem Schuljahr nahm die 5. Klasse mit ihrer Klassenlehrerin Frau Wiesmann an „Hallo Auto“ teil – einer Aktion des ADAC Südbayernl.
Die Kinder durften sehr anschaulich und durch selbstständiges Mitwirken erfahren, welche „Tücken“ der Anhalteweg der Autos in sich birgt.


„In einem Wettlauf, haben wir gemerkt, dass man aus dem vollen Lauf nicht sofort stoppen kann. Wir dürfen den Anhalteweg deshalb auch bei Autos nicht unterschätzen. Unser Gehirn braucht schon eine Sekunde, bis die Stopp-Information an die Beine weitergeleitet wird und diese reagieren. Für uns war es gar nicht so einfach, den Anhalteweg eines Autos selbst einzuschätzen und den Stopppunkt mit Hütchen zu markieren. Je höher die Geschwindigkeit eines Fahrzeuges, desto länger ist der Bremsweg. Überrascht hat uns, dass der Anhalteweg auf nasser oder laubbedeckter Fahrbahn besonders lange ist. Besonders gut hat uns gefallen, dass unser Hausmeister Herr Wolf die Straße für uns nass gemacht hat. Denn dann durfte jeder selbst den Bremsversuch mit Herrn Schweitzer vom ADAC durchführen. Das war wirklich ein Erlebnis.“

Zurück

Volksschule Weitnau