Schulanfang 2011

Schulleben 2011/12 >>

Grundschule Weitnau: Schulanfang 2011

Nach den Sommerferien begann am 13. September für die Schüler und Lehrer der Grund- und Mittelschule Weitnau das Schuljahr 2011/12.

Ein besonderer Tag war es für 28 Erstklässler. Sie trafen sich mit ihren Eltern, Verwandten und Lehrkräften um 9 Uhr in der Pfarrkirche Weitnau zum Anfangsgottesdienst.
Anschließend wurden die ABC-Schützen von allen Grundschulkindern im Pausenhof der Schule empfangen. Stolz präsentierten die Schulanfänger ihre kreativ gestalteten Schultüten und blickten gespannt ihrem ersten Schultag entgegen.

Mit dem Lied „Herzlich willkommen!“ begrüßten die Kinder der 2., 3. und 4. Klassen die neuen Mitschüler. Die Klasse 2a erzählte musikalisch umrahmt eine Geschichte über die Milchzähne. Frau Holzer, die neue Konrektorin, legte den Schulanfängern Gegenstände - als Symbole für das vielfältige Schulleben - in die Schultüte mit folgendem Gedicht:

Ich lege dir in die Schultüte (Verfasser unbekannt)
…  einige Süßigkeiten, weil das Leben auch mal bittere Stunden kennt.
…  Malfarben, weil du die bunte Fülle der Welt erfahren sollst
…  einen Teddy, weil du gute Freunde finden wirst.
…  eine Lupe, damit du die kleinen Dinge des Lebens sehen und achten lernst.
…  einen Radiergummi, denk daran, du kannst immer wieder neu anfangen.
…  einen kleinen Stein vom Urlaub, weil du dich an alle Schöne erinnern sollst.

Die Klasse 2b rundete den Empfang mit  dem Lied „Adeus! Hasta la vista! Arreviderci! Do videnja! Jassu jassu! Güle güle!“ ab. Erwartungsvoll ging es anschließend mit  Herrn Lindner, dem künftigen Klassenlehrer, ins Schulhaus, um endlich „Schulluft“ zu schnuppern und die erste Unterrichtsstunde zu erleben. Die wartenden Eltern trafen sich in der Schulaula zu zwanglosen Gesprächen und wurden dort von Mitgliedern des Elternbeirats mit Kaffee und Butterbrezen bewirtet.
So ein Schulbeginn ist wirklich aufregend – für alle Beteiligten.


 

Zurück

Volksschule Weitnau